APRILWETTER SMOOTHIE MIT CAMU CAMU

APRILWETTER SMOOTHIE MIT CAMU CAMU

ZUTATEN:

  • 1 Banane
  • ½ Mango
  • 1 Mandarine
  • 150 - 200 ml Mandelmilch
  • 1 -2 TL Camu Camu Pulver von mysuperfood.de

 

Zeitaufwand:

ca. 10 Minuten

 

Portionen:

1 - 2 Portionen

 

ZUBEREITUNG:

 

Banane und Mango schälen, in Stücke schneiden und rein in den Mixer.

Mandelmilch und Camu Camu Pulver hinzufügen, pürieren.

In Gläser füllen und mit Mandarinen dekorieren.

Wer Lust hat, kann noch Nüsse oder z.B. Canihua-Samen als nahrhaftes Topping dazu verwenden.

 

Nährstoffe:





BANANEN sind mit ihrem Neurotransmitter Serotonin ein Glücksbringer. Sie sind zudem sehr nahrhaft und punkten mit ihren Mineralstoffen Kalium und Magnesium, gut für Sportler.

Bananen sind geradezu ein natürliches Doping-Mittel und sogar wirksamer als Isodrinks, denn Sie verbessern die sportliche Leistung und die körperliche Erholung danach effizienter als die künstlichen Drinks.  Dies bewies kürzlich eine amerikanische Studie der Appalachian State University in North Carolina www.news.appstate.edu

Phosphor, Vitamin C und Vitamine der B- Gruppe vervollständigen ihr Nährwertpotenzial. Übrigens, je reifer sie sind, desto schneller sind die Kohlenhydrate für den Körper verfügbar.

Für die Verdauung ist die gelbe Frucht auch gut, denn ebenso wie Äpfel enthalten sie Pektin, das bei Durchfall zu viel Wasser aufsaugen und bei Verstopfung durch eine aufquellende Wirkung die Darmaktivität anregen kann.

Hier findest Du genauere Angaben über die Nährwerte in Bananen.

 



CAMU CAMU ist eine der Früchte mit dem weltweit höchsten natürlichen Vitamin-C-Gehalt: Sie enthält über 30-mal mehr als eine Orange.

Auch Radikalenfänger genannt, wirkt das wasserlösliche Vitamin C antioxidativ. Zudem benötigt der Körper dieses Vitamin für den Stoffwechsel. Z.B. stärkt es das Bindegewebe, und hilft bei der Hormonbildung.

Vitamin C ist des Weiteren als Co-Enzym bei der Kollagensynthese beteiligt, wobei Kollagen sozusagen als Bindemittel den Zusammenhalt der Zellen im Körpergewebe festigt.

Ganz wichtig ist seine Rolle bei der Aufnahme von Eisen im Darm und dabei, krebserregende Stickstoffverbindungen (Nitrosamine) aus Lebensmitteln zu neutralisieren.

Auch der Eisenanteil ist hoch, fast 10-mal mehr als derjenige von Orangen und Zitronen.

Zudem liefert das Camu Camu Pulver 3-mal so viel Vitamin B3 und doppelt so viel Vitamin B2 wie im Vergleich zu Zitrusfrüchten.

Auch eine hohe Anzahl von sekundären Pflanzenstoffen kann die Camu Camu Frucht bieten.

Bis jetzt sind die Eigenschaften der Camu Camu Frucht noch nicht bis ins letzte Detail erforscht, jedoch vermuten Wissenschaftler, dass der hohe Vitamin-C-Gehalt den Stoffwechsel im Gehirn positiv beeinflusst und so für eine höhere Gedächtnisleistung sorgt und Depressionen lindert. 

 



MANDARINEN gehören zu den süßesten Zitrusfrüchten und sind dementsprechend säurearm.

Sie haben weniger Vitamin C als andere Zitrusfrüchte, aber immerhin 30 mg/100 g. Provitamin A ist enthalten sowie in geringen Mengen die Vitamine B1-B9 und Vitamin E. Auch sind sie reich an Calcium und Kalium.

Da sie leicht zu schälen sind, bieten sich gut als Snack an.

Hier findest Du die genauen Nährwertangaben in einer Mandarine.

 



MANDELMILCH ist kalorienarm und enthält keine Milch, sondern entsteht dadurch, dass man fein gemahlene, geschälte Mandeln mit Wasser mischt und mit anderen Zutaten wie Salz und evtl. Süßungsmitteln, Vitaminen und Mineralstoffen mischt.

Für Vegetarier und Veganer ist Mandelmilch ein leckerer Milchersatz, wobei je nach Anbieter die Nährstoffe variieren können.

Auf jeden Fall hat diese Milch wenig Calcium und viel weniger Eiweiß als Kuhmilch, es sei denn, sie werden zugesetzt. Hier sollte man auf die Zutatenliste achten.

Mandelmilch lässt sich übrigens auch selbst herstellen. Im Internet gibt’s zur DIY-Milch zahlreiche Anleitungen.





MANGO ist eine starke Provitamin-A-Lieferantin und hilft so bei der Zellerneuerung von Haut, Schleimhäuten und Knorpelgewebe sowie der Stärkung der Sehkraft.

Ihr Vitamin C ist gut fürs Immunsystem und ihr Eisen für die Blutbildung.

Zudem wirkt sie probiotisch, reguliert Blutzuckerwerte und besitzt viele Mineralstoffe.

Auch beeinflußt sie den Fettstoffwechsel, da die Tropenfrucht die Produktion des Hormons Leptin reduziert.

Eine Studie der Oklahoma State University kam zu dem Ergebnis, dass der regelmäßige Verzehr von Mango einen positiven Einfluss hat auf die Darmgesundheit. Grund dafür sollen ihre Ballaststoffe sein sowie weitere bioaktive Inhaltsstoffe.

Hier findest Du genauere Angaben über die Nährwerte in einer Mango.

Guten Appetit !
 

Sie kommen aus der Schweiz? Hier zum Schweizer Shop wechseln!